Europäisches Netzwerk für Arbeitsschutzexperten (EUROSHNET)

© KAN

EUROSHNET ist ein länderübergreifendes Netzwerk von Experten im Arbeitsschutz. Es wurde vor dem Hintergrund zunehmender Internationalisierung der Normung einerseits und knapper werdender Ressourcen des Arbeitsschutzes andererseits gegründet. Das Netzwerk soll den Kontakt zwischen Arbeitsschutzexperten erleichtern, die Diskussion gemeinsam interessierender Fragen fördern und arbeitsschutzrelevante Informationen verbreiten.

EUROSHNET ist ein gemeinsames Projekt der KAN und der Arbeitsschutzinstitutionen CIOP-PIB (PL), DGUV (D), EUROGIP (F), FIOH (FIN), INRS (F) und INSHT (E).

Eine neu gestaltete Internetseite für EUROSHNET ist zurzeit in Planung.

5. Europäische Konferenz 2015 in Sevilla

Damit auch der persönliche Austausch intensiviert wird, organisiert EUROSHNET darüber hinaus alle drei bis vier Jahre eine europäische Konferenz. Hier treffen sich nicht nur die Experten der Unfallversicherungsträger, sondern sämtliche Akteure im Arbeitsschutz: Hersteller und Anwender von Arbeitsmitteln, Prüf- und Zertifizierungsstellen, Vertreter der Europäischen Kommission und von nationalen Behörden, Normungsinstitutionen und die Sozialpartner.

"Qualität der Arbeit verbessern - Eine Herausforderung für Normung, Prüfung und Zertifizierung" lautete der Titel der 5. Europäischen Konferenz, bei der die Teilnehmenden vom 14. bis 16. Oktober 2015 in Sevilla/Spanien Gelegenheit hatten, in Vorträgen, Workshops und interaktiven Programmelementen ihre Erfahrungen und Erwartungen an gute Arbeitsplätze auszutauschen und gemeinsam Strategien für die Zukunft zu entwickeln.

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Tel. +49 2241 231-3471
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz - Sitemap
Twitter - Xing - LinkedIn
© 2017 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)