Organisation

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

Zusammensetzung KAN

Die KAN (17 Mitglieder) vereint die in Deutschland für den Arbeitsschutz relevanten Institutionen.

Sie setzt sich zusammen aus je fünf Vertretern

  • der Arbeitgeber
  • der Arbeitnehmer und
  • des Staates, davon

    • zwei Vertretern des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), dem für den Arbeitsschutz zuständigen Ressort der Bundesregierung, und
    • drei Vertretern der obersten Arbeitsschutzbehörden der Länder

 sowie je einem Vertreter

Ständiger Gast ist die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG). Damit sind alle Unfallversicherungsträger in die Facharbeit der KAN einbezogen.

Der Vorsitz der KAN wechselt in zweijährigem Turnus zwischen den Vertretern der Arbeitgeber, der Gewerkschaften und des Staates.

Die im Kern drittelparitätische Zusammensetzung trägt der Forderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (Art. 7 Abs. 4) Rechnung, die Beteiligung der Sozialpartner an der Normung zu verbessern. Um dieser Anforderung nachzukommen, wurde darüber hinaus in der Geschäftsstelle der KAN je ein Sozialpartnerbüro für Arbeitgeber und für Arbeitnehmer eingerichtet.

Finanziert wird die KAN zu 51% vom VFA und zu 49% vom BMAS.

Die KAN-Geschäftsstelle

Die Arbeit der KAN wird von einer Geschäftsstelle (mit derzeit 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern) unterstützt. Die KAN-Geschäftsstelle ist in die beiden Fachbereiche „Sicherheitstechnik" und „Gesundheitsschutz und Ergonomie" gegliedert und verfügt außerdem über je ein Sozialpartnerbüro der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer.

Die KAN-Geschäftsstelle ist eine Dienstleistungseinrichtung, die die Arbeit der KAN unterstützt, indem sie

  • Stellungnahmen zu Normen erarbeitet
  • Studien und Gutachten zur Analyse von Normungsfeldern konzipiert, begleitet und auswertet
  • Sitzungen der KAN vorbereitet und
  • Beschlüsse der KAN umsetzt.

Darüber hinaus wendet sie sich auch an die interessierte Öffentlichkeit und

  • informiert über die Arbeitsergebnisse der KAN
  • führt Fachveranstaltungen durch und
  • pflegt den Informations- und Erfahrungsaustausch mit Arbeitsschutz- und Normungsexperten.

Rufen Sie die KAN-Geschäftsstelle an, wenn Sie

  • Informationen über Richtlinien, bestehende Normen oder derzeit laufende Normungsarbeiten benötigen
  • Anregungen geben wollen, wo eine Norm fehlt, im Sinne des Arbeitsschutzes unzureichend ist oder wenn aus Sicht des Arbeitsschutzes einer Norm verhindert werden sollte.

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Tel. +49 2241 231-3471
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz - Sitemap
Twitter - Xing - LinkedIn
© 2017 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)