Logo 25 Jahre KAN

Nichtionisierende Strahlung

Bei der nichtionisierender Strahlung steht die Festlegung von Grenzwerten für die berufliche Exposition im Mittelpunkt.
Die KAN unterstützt die Normung von Messverfahren, um eine Vereinheitlichung von Verfahren in Europa zu erreichen und somit den Arbeitsschutz deutlich zu stärken. Zudem verfolgt die KAN das Ziel, die Festlegung von Immissionsgrenzwerten für den Arbeitsplatz in Normen zu verhindern, weil dies dem politischen Entscheidungsprozess vorbehalten bleiben muss.