Topic 5 "Work in a digital world" organisiert von der KAN

ISC 2016 DGUV© DGUV

Die KAN organisierte das Thema 5 "Work in a digital world" bei der 4. Internationalen Strategiekonferenz zu Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit vom 21. bis 24. März 2016 in Dresden.

Um sich auf das Thema vorzubereiten hatte die KAN eine Recherche zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt bei der Agentur 3c aus München in Auftrag gegeben. Das Ergebnis können Sie hier in einer Kurzfassung nachlesen.

Wir haben die Beiträge der Rednerinnen und Redner, die Ergebnisse der Breakouts und einige Bilder aus Thema 5 hier für Sie zusammengestellt. Hier finden Sie das gesamte Programm von T5 zum Herunterladen. Einen Eindruck, was beim Thema 5 der Konferenz passierte, können Sie in unserer Rubrik "Wir berichten für Sie" nachlesen.

Auf der Internetseite der ISC 2016 finden Sie die Dokumentation der gesamten Konferenz (auf englisch).

Lesen Sie außerdem Eindrücke von der Konferenz bei twitter, zusammengefasst unter #ISC_2016


Präsentationen der Rednerinnen und Redner (englisch)

Sabina Jeschke
RWTH Aachen
Präsentation herunterladen
Kris de Meester
Federation of Enterprises
in Belgium (FEB)
Präsentation herunterladen
(Freigabe steht aus)
Kai Rannenberg
Goethe Universität Frankfurt
Präsentation herunterladen
Britta Kirchhoff
Bundesanstalt für Arbeitsschutz
und Arbeitsmedizin
Präsentation herunterladen

Henk Vanhoutte
European Safety Federation (ESF), Belgium
Präsentation herunterladen

Video Statement von Andrea Nahles (Auszüge aus der Rede zur A+A 2015)


Ergebnisse aus T5 "Work in a digital world"

Am Anfang und am Ende der Veranstaltung wurden die Teilnehmenden gebeten per TED abzustimmen, wie hoch sie den Einfluss der Digitalisierung auf den Arbeitsschutz in den nächsten fünf Jahren einschätzen. Sehen Sie hier die Ergebnisse, vorher und nachher.

In den einzelnen Perspektiven, unter denen das Thema "Arbeiten in einer digitalen Welt" beleuchtet wurde, bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst eine Einführung in das Thema, die die Diskussion im Anschluss förderte. Die Diskussion wurde passend zum Thema mit einem digitalen Brainstorming-Tool, dem nextmoderator® durchgeführt. Durch miteinander vernetzte Laptops, an denen jeweils drei Personen saßen und ihre Gedanken eingaben, konnten alle Teilnehmenden sofort sämtliche Beiträge sehen, diese bewerten und kommentieren. Im Anschluss daran, sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Stimmen abgeben, welches der eingegebenen Themen das wichtigste war. Die Top-Themen wurden dann im Plenum allen Konferenzteilnehmenden präsentiert:

 

Vision: Wie wird sich die Arbeit durch die Digitalisierung verändern?Ergebnis ansehen
Mission: Welche Rahmenbedingungen sind nötig, damit die digitale Arbeitswelt menschengerecht ist?Ergebnis ansehen
Operative Goals: Wie kann/soll sich der Arbeitsschutz in den Prozess der Digitalisierung einbringen?Ergebnis ansehen
Tools: Welche Tools dür den Arbeitsschutz müssen neu- oder weiterentwickelt werden?Ergebnis ansehen

 

 

 

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Tel. +49 2241 231-3471
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz - Sitemap
Twitter - Xing - LinkedIn
© 2017 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)