Logo 25 Jahre KAN

"Mehr als ein Projekt - 25 Jahre KAN"

2019 feiert die Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN) ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsveranstaltung in Berlin.

Wir möchten dabei gemeinsam mit Ihnen nicht nur auf 25 Jahre KAN zurückblicken: Im Mittelpunkt unserer Veranstaltung steht, wie Normung und Regelsetzung auf die Herausforderungen der Zukunft, wie Digitalisierung und Künstliche Intelligenz, reagieren können.

Wir freuen uns, Sie am 3. und 4. Dezember 2019 in Berlin zu begrüßen.

Hier können Sie sich anmelden.


Programm

3. Dezember 2019

Ort: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS), Wilhelmstraße 49 in 10117 Berlin

Start Inhalt

18.30 Uhr

 

Get-Together

Bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei einem Imbiss mit den anderen Gästen auszutauschen.

 

4. Dezember 2019

Ort: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Glinkastraße 40 in 10117 Berlin

Start Inhalt

09.00 Uhr

 

Beginn der Registrierung

 

10.00 Uhr

 

Begrüßung und Bedeutung der KAN

Dr. Norbert Lehmann
ZDF (Moderation) und

Dr. Stefan Hussy
Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

10.15 Uhr

 

25 Jahre KAN - Ein Rückblick

Heinz Fritsche
IG Metall
Stellvertretender Vorsitzender der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

10.30 Uhr

 

Leave it, love it or change it

Dr.-Ing. Dirk Watermann
Geschäftsführer Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

10.45 Uhr

 

Die Intelligenz in der Arbeitswelt von morgen: echt (oder) künstlich?

Dr. Lars Adolph
Wissenschaftlicher Leiter Fachbereich 2 "Produkte und Arbeitssysteme",
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

11.05 Uhr

 

Diskussionsrunde 1: Ist die Normung noch zu retten?

Dr. Thomas Zielke
Leiter des Referats "Technologietransfer durch Normung und Patente,
Grundsatzfragen der Normungs- und Patentpolitik",
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Dr. Michael Stephan
Mitglied der Geschäftsleitung bei DIN Deutsches Institut für Normung

Kevin Behnisch
Bereichsleiter Technology, Mitglied der Geschäftsführung
DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

11.35 Uhr

 

Diskussionsrunde 2: Normung und Arbeitsschutz - Feuer und Wasser?

Stefan Pemp
Leiter der Arbeitsgruppe Technischer Arbeitsschutz,
Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI)

Dr. Christoph Hecker
Leiter des Fachbereichs Holz und Metall,
Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM)

12.05 Uhr

 

Poetry Slam - Zusammenfassung

Bas Böttcher

12.10 Uhr

 

Mittagspause

 

13.10 Uhr

 

Herausforderungen für die Zukunft - auch für die KAN

Peer-Oliver Villwock
Unterabteilungsleiter "Arbeitsschutz" (UA IIIb),
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS),
Vorsitzender der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

13.25 Uhr

 

Nationale Regelung oder Harmonisierung - Was ist die Zukunft?

Stefan Olsson
Direktor Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration
Generaldirektion EMPL der Europäischen Kommission

13.40 Uhr

 

Diskussionsrunde 3: Nationale Arbeitsschutzregeln ade?!

Peer-Oliver Villwock
Unterabteilungsleiter "Arbeitsschutz" (UA IIIb),
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS),
Vorsitzender der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

Carsten Rogge-Strang
Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes des privaten Bankgewerbes

Michael Schleich
Dillinger Hüttenwerke AG
Übergreifende Funktion der Abteilung Sicherheit & Gesundheit
Mitglied der KAN (Arbeitnehmer)

Dr. Stefan Hussy
Hauptgeschäftsführer der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Stefan Olsson
Direktor Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration
Generaldirektion EMPL der Europäischen Kommission

14.40 Uhr

 

Poetry Slam - Zusammenfassung

Bas Böttcher

14.45 Uhr

25 Jahre KAN - Ein Ausblick

Kai Schweppe
Geschäftsführer Arbeitgeber Baden-Württemberg
Stellvertretender Vorsitzender der Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)

15.00 Uhr

 

Coffee before go

 

15.30 Uhr

 

Ende der Veranstaltung