Logo 25 Jahre KAN

TBT-Auskunftsstelle bei DIN

© DIN Deutsches Institut für Normung e. V.

Unternehmen und Organisationen, die Waren exportieren oder ihre Dienstleistungen im Ausland anbieten, müssen die Vorschriften einhalten, die dort gelten.

Denn trotz zahlreicher international gültiger Normen und Abkommen gibt es zwischen vielen Staaten immer noch große Unterschiede bei technischen Standards und Importvorschriften.

Bei Fragen zu Importbestimmun­gen, Rechts­­vorschriften, Normen und techni­schen Regeln, Konformitätsbewer­tungs- und Zer­ti­­fi­zie­rungs­ver­fah­­ren im Zielland sowie zur gegenseitigen Anerkennung von Vorschrif­ten können sich Unternehmen an die TBT-Auskunftsstelle wenden. Das WTO-Abkommen über den Abbau technischer Handelshemmnisse (technical barriers to trade – TBT) verpflichtet alle Unterzeichnerstaaten, eine solche Stelle einzurichten. In Deutschland betreibt DIN seit 2009 die Auskunftsstelle im Auftrag der Bundes­regierung gemeinsam mit seinen Unter­auftragnehmern DIN Software GmbH und der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Tel. +49 2241 231-3471
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz - Sitemap
Twitter - Xing - LinkedIn
© 2019 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)