Schulranzen bei ÖKO-TEST, in Radio und Fernsehen

Schulkinder mit Ranzen © klickerminth - Fotolia.com

Die KAN, das Institut für Arbeitsschutz und das Sachgebiet Schulen der DGUV arbeiten an der Revision der betreffenden Norm mit.

Eine gute Sichtbarkeit von Schülern im Straßenverkehr hilft, Unfälle zu vermeiden. Zu deren Sicherheit tragen Schulranzen bei, die gemäß DIN-Norm 58124 ausreichend große reflektierende und fluoreszierende Flächen aufweisen. Doch diese passen offenbar nicht recht zu einem coolen Design. Folge ist, dass immer mehr Schulranzen verkauft werden, die die Anforderungen der Norm unterlaufen.

Seit 2016 wird die DIN 58124 im Rahmen der regelmäßigen Anpassung an den Stand der Technik überarbeitet. Im Normungsgremium sind die Hersteller, Zulieferer, Verbraucherschutzexperten sowie der TÜV vertreten. Da das Thema für die gesetzliche Unfallversicherung wichtig ist, arbeiten auch das DGUV-Sachgebiet Schulen, das IFA und die KAN-Geschäftsstelle mit. Die Revision der Norm bietet die Möglichkeit nach Wegen zu suchen, um Design- und Sichtbarkeitsanforderungen besser miteinander zu vereinen. Ein Ansatz besteht darin, neben orange-rot und gelb weitere fluoreszierende Farben in der Norm zuzulassen und dem Hersteller damit mehr Auswahl für das Design des Schulranzens zu geben.

Die Unfallkasse NRW hat das IFA beauftragt, die Überarbeitung der Norm durch seine Expertise im Bereich Sichtbarkeitsmessungen wissenschaftlich zu begleiten. Ein großer Vorteil ist, dass die Ergebnisse aus den Untersuchungen des IFA unmittelbar in den Normüberarbeitungsprozess eingespeist, dort mit Herstellern, Prüfstellen und Verbrauchern diskutiert und in konkrete Normanforderungen umgesetzt werden können.

In der heute erschienenen April-Ausgabe von ÖKO-TEST wird explizit auf die Revision der Sichtbarkeitsanforderungen in der DIN-Norm zu Schulranzen verwiesen.

Hier können Sie den Artikel von ÖKO-TEST online lesen.

Hier geht es zum Fernsehbeitrag in der Mediathek des WDR.

Und hier können Sie sich einen Radiobeitrag aus der WDR 2 Quintessenz anhören.

Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)
Geschäftsstelle
Alte Heerstraße 111
53757 Sankt Augustin

Tel. +49 2241 231-3471
Fax: +49 2241 231-3464
E-Mail: info@kan.de
Web: www.kan.de

Impressum - Datenschutz - Sitemap
Twitter - Xing - LinkedIn
© 2017 - Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)