Hinweise zur korrekten Kennzeichnung von Atemschutzmasken

FFP2-Maske ©janvier - stock.adobe.com

Die Corona-Pandemie hat zu einer stark erhöhten Nachfrage nach zertifizierten Atemschutzmasken geführt. Es werden jedoch immer wieder Masken angeboten, die nicht dem europäischen Standard entsprechen: Sie sind nicht geprüft oder falsch deklariert und bieten dem Träger bestenfalls einen verminderten Schutz.

Um zertifizierte und sichere Produkte zu identifizieren, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) eine Orientierungshilfe veröffentlicht, die „Hinweise zum Erkennen konformer Atemschutzmasken“ gibt.

Weiterhin stellt das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) in einem Übersichtsplakat die Erkennungsmerkmale zertifizierter und damit sicherer Atemschutzmasken vor und beantwortet in einer FAQ-Liste häufige Fragen.

 

Eine Liste mit Informationen verschiedener Quellen in Verbindung mit der Corona-Pandemie finden Sie unter News-Splitter zu Corona und Arbeitsschutz.