Logo 25 Jahre KAN

Gefährdungen durch Störlichtbögen

Störlichtbögen können die Ursache für schwere Unfälle in elektrischen Anlagen sein, wenn zwischen elektrischen Leitern ein stromstarker Lichtbogen entsteht. Eine Arbeitsgruppe der KAN mit Vertretern der Unfallversicherungsträger, Länder, Prüfstellen, Forschung und Industrie hat sich von 2009 bis 2012 intensiv mit dem Schutz vor den Auswirkungen von Störlichtbögen beschäftigt. Ursprüngliches Ziel war es, die Parameter für Baumusterprüfungen für Schutzkleidung gegen thermische Gefährdungen durch Störlichtbögen zu diskutieren. Letztendlich gingen die Diskussionen aber über diese anfängliche Aufgabe hinaus und widmeten sich der gesamten Bandbreite der auftretenden Gefährdungen.

Sachstandbericht der Arbeitsgruppe herunterladen